Neue Explo-Touren auf einen Blick

    Wie wäre es mit......
...... einer Motorradsafari quer durch Afrika?
   von den Wüsten Namibias zum Kilimanjaro 

eine vier Länder Äquator-Tour rund um den Victoria See, 
weißen oder roten Staub oder beides?

Dazwischen traumhafte Parks, vergessene Beaches und Enduroleckerbissen wie 
Leopard Hill Road oder Old Petauke Road oder
"den härtesten Endurotag meines Lebens"
oder "Rund um den Kilimanjaro" 

Entdeckt mit uns und im Kreise einer Gruppe -  Afrika.

Hier auf einem Äquator Forest Walk bei Jinja

explo tours Uganda

  im Winter 2017 - 2018 stehen zwei Transafrika Touren auf dem Programm

Brandberg-Kilimanjaro    25.11.17  -  23.12.17

Kilimanjaro - Kapstadt     26.12.17  -  29.1.18

In der Winter Saison 2018 - 2019  werden wir uns in Richtung Äquator auf den Weg machen.
 
Brandberg-Kilimanjaro    23.11.18 - 22.12.18      

Uganda                      26.12.18 - 26. 1.19

In der darauffolgenden Saison 2019 - 2020 geht es ans Kap und ins Kaokoland

Kilimanjaro - Kapstadt     17.11.19  -  22.12.19

Kaokoland                          26.12.19 -  25. 1.20


Auf jeden Fall solltet ihr das jährliche Gurkentreffen  anpeilen  heuer   27.   Mai   2017 

da werden die neuen Touren nach Afrika und Südamerika vorgestellt

mit vielen Bildern Videos und Informationen.

explo-tours afrika

Pro Winter bieten wir etwa drei Touren an,
die wenigen Plätze sind schnell vergeben.
Laßt es uns also rechtzeitig wissen, wenn ihr mit dabei sein wollt. 

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Light -  only

                        Macht es euch leichter und macht es uns leichter!                         
Geht  mit einer leichteren Maschine auf Afrika Tour!

Leider ist der Platz im Container begrenzt und wir nehmen pro Tour 
nur noch zwei große Motorräder im Container mit.
 Große Zweizylinder wie BMW Boxer  werden nur  an Leute  mit Sozius vergeben.
Ansonsten haben wir ein Limit von 200 kg Lebendgewicht pro Motorrad.
Bitte rechtzeitig anfragen !

afrika by explo-tours

"Light Parade"

Persönliche Meinung, nachdem wir seit 36 Jahren Endurofahrer begleiten:
 
Seit gut 10 Jahren wird  in Endurofahrer Kreisen die Meinung verbreitet daß Enduros stark und schwer sein müssen, außerdem  meinen einige ein Computer Bus System und viel Zubehör sei von Nöten.

Afrika hat andere Anforderungen leicht, kräftig, handlich, unkompliziert, zuverlässig, servicefreundlich soll sie sein und wenn die Reise Enduro einmal oder öfter hinfällt soll es kein Totalschaden sein,
aufheben und weiterfahren das sind die Anforderungen.
Überlegt euch das und nehmt mit der richtigen Maschine teil
dann habt ihr auch Freude.

Und noch ein Tipp: Überladet euer Bike nicht!

not by explo-tours