Kapstadt - Kaokoland 

 Enduro purovom Kap der guten Hoffnung zum Kunene
       


Kaokoland,
ein wunderschönes wüstenhaftes Land
 in dem es fast ausschließlich Pisten gibt.
 
  Vier  Wochen lang  nehmen wir  das Land hinter der  Skelettküste
 unter unsere Endurostollen zwischen  Kunene Fluß, 
und dem Fishriver.
Wir entdecken viele einsame Wüstenpisten  und kaum berührte Landschaften.
Ausklingen lassen wir die Reise durch den Süden Namibias und die wunderbare Kapprovinz. Immer auf der Suche nach feinen Nebenstrecken.
Mehr als 4000 Kilometer Pisten und maximal 800 Kilometer Teerstraßen,
das sagt doch schon alles über die Tour.


Das Erlebnis Namiba und  Südafrika liegt jedoch nicht nur in ausgesuchten Pisten, es wird auch African ­ Wildlife geboten im Kaokoveld in freier Wildbahn und am Etosha Park.  Zusammen mit urigen Buschcamps und traumhaften  Lagerplätzen in der Wüste werden wir oft Lagerfeuer unter dem "Kreuz des Südens" machen, dem markanten Sternbild des südlichen Sternenhimmels. Dazu gibt es gutes Windhoek Bier und  südafrikanischen Wein. 
    
Termin 
 26.12.19  -  25.1.2020  
Preis Fahrer:   3.780,--   €   plus Flug,  circa 1000 €   
Mitfahrer:   3.380,--   €
 Nachdem noch lange Zeit bis zum Tourenbeginn ist, sind Änderungen möglich. 
Doppeltour:   Wenn ihr viel Zeit habt, macht doch beide Touren mit, Mombasa - Kapstadt &    Kaokoland - 8 Wochen  Endurofahren  vom feinsten  17.11.19 - 25.1.2020    
Zahlung: Nach Erhalt des Reisepreissicherungsscheines ist eine Anzahlung von 10% des Reisepreises zu leisten, jedoch maximal 250.- € ,  
Fälligkeit der Restzahlung 30 Tage vor Reisebeginn
Flüge: Im Reisepreis sind die Flüge nicht enthalten. Damit werden wir den individuellen Ansprüchen verschiedener Abflugsorte und individuellen Verlängerungen gerecht. Gerne sind wir bei der Flugbuchung behilflich
Länder:
  Namibia - Südafrika
Strecke:  Vier Wochen Endorofahren, etwa  5000 km, davon 85 % auf  Pisten
Tourencharakter:  Anspruchsvolle Endurotour für gute Endurofahrer
Motorrad: Einzylinder,  nur Enduros unter 200 kg,  je leichter umso mehr Spaß - Stollenbereifung ist Voraussetzung . 300 Kilometer Reichweite notwendig,
Teilnehmer: circa 16 Motorräder können mit, Mindestteilnehmerzahl 12 Motorräder. Ist die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, erfolgt die Stornierung spätestens acht Wochen vor Reisebeginn.
Klima:  Sommer im südlichen Afrika, wüstenhaft heiß, Gewitter möglich
Routing: Anflug Kapstadt - Waterfront - Kap der guten Hoffnung - Tafelberg - Cerres - 4Pässe Tour - Wupperthal - Clanwilliam - Springbok Oranje Aus - Lüderitz -  Helmeringhausen - Sesriem - Sossusvlei - Solitaire - Bosuapass - Spitzkoppe - Brandberg - Damaraland -  ­ Twyfelfontein - Palmwag - Sesfontein ­ Purros - Orupembe - Van Zylspass  (freiwillig) - Opuwo - Epupa Falls - Kunene - Kunene Camp - Ruacana Falls - Kamanjab - Etosha - Korixas - Hentjesbay - Cape Cross - SwakopmundWalvisbay -  Rückflug
Orientierung: Ihr bekommt von uns Kartenmaterial, aber auch GPS-Daten und eine GPS-Karte, wir unterstützen GPS, ein Satelliten-Navigationsgerät ist empfehlenswert!
Karten-Bücher: Michelin Südl.Afrika, eine gute farbige Namibia Karte bekommt Ihr von uns
Organisation: Explo-Tours in Zusammenarbeit mit lokalen Veranstaltern - Explo-Tours together with local Agencies
Leistungen:
siehe auch Explo-ABC
Motorradtransporte per Container München - ­Afrika - und zurück. Begleitfahrzeug fürs Gepäck und Tourenguide. Verpflegung während der Tour: Frühstück auf der ganzen Reise, 12x Abendessen aus der Bordküche; zwei Hotels in Kapstadt und eines in Walvisbay jeweils HP incl. Abschlussessen, sonst Camping. Häufig Übernachtung in der freien Natur oder auf Campingplätzen, Bereitstellung von Tanks und Kanistern, Werkzeugbenutzung, Kartenmaterial original und kopiert, Reiserückholversicherung für den Fahrer (Wert  €  20,­).  Ausführliches Tourbook für die Reisevorbereitung,
das Original EXPLO- T-shirt oder Käppi
Nicht enthalten: Flüge  Walvisbay/Kapstadt ;  Alkohol, Softdrinks, 10x Abendessen
Sprit fürs Motorrad, Carnet erforderlich; derzeit keine Visa, keine Impfvorschriften
Selbst mitnehmen:  Zelt, Schlafsack, Schlafmatte

Highlight
  • Großes Fischessen am Atlantik
  • Strandfahren zum Leuchtturm
  • Sanddünen zwischen Walvisbay und Swakop
  • Robbenkolonie am Cape Cross
  • Ayers Rock und Brandberg
  • Einsamer Messumkrater
  • Pisten mit Welwtschia durch die Namib
  • Brandberg mit vielen kleinen Pisten
  • freies weites Damaraland
  • Wildlife nahe der Palmwaglodge
  • altes  Fort Sesfontein
  • harte Pisten bis Purros
  • Großartiges weites Kaokoland
  • einsamer Windrad Brunnen Orupembe
  • Ausflug zum Van Zyls Pass
  • Viele Himbas auf dem Weg zu den Epupafällen
  • Relaxtag an den Wasserfällen
  • Traum(a) Endurostrecke entlang des Kunene (freiwillig)
  • Tolle Lodge am Fluß
  •  Wildlife auf einer Safari in den Etosha Park
  •  Spitzkoppe - das Matterhorn von Südwest
  •  kurvige Pässe - Bosua- und Gamsbergpass
  • "Weltberühmter Apple Cake" in Solitaire
  •  Sossousvlei zu den höchsten Namib Dünen
  • einsames Duwisib Castle
  •  Ausflug nach Lüderitz und Geisterstadt Kolmanskop 
  • Richterfeldpark und Namaqualand 
  • im Slalom durch die Karoo Berge
  • Olifantsriver Weinroute
  • Cederberg Pisten und Pässe
  • Wupperthal für Hardenduros
  • Vier Pässe Tour durch die blauen Kapberge und zum Bluebergstrand
  • Biketour zum Kap der Guten Hoffnung
  • oder ans Südende Afrikas ans Kap Agulhaas
  • Kapstadt, Willkommen am schönsten Kap der Welt
  • natürlich auf den Tafelberg
  • Seafoodplatte in der Waterfront

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die  Lösung

 

Typisch Kaokoland: 100 km entfernt hat es geregnet und plötzlich kommt eine Flutwelle in der Wüste

Kaoko
                        by explo-tours

liegt im Detail: die Kaokoland Tour wurde von uns schon vielfach durchgeführt,
da steckt reichlich Erfahrung drin, die euch zu Gute kommt. 

Es gilt: Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Erfahrung. Nicht alle Nebenstrecken werden hier aufgeführt, die verraten wir  vor Ort.

  geplante

    Route

 Kaokoland

Kaokoland by
                      explo-tours

Kaokoland . . . . . ein Enduroland ohnegleichen,

Bilder der letzten Reisen

Van Zyls Pass by explo-tours

Auf Wunsch Van Zyls Pass - Kunene

 kaoko
                wildlife by explo-tours

das ist einmalig so viele Tiere in freier Wildbahn,
natürlich mit entsprechender Vorsicht und mit Teleabstand

hakuna
                Matata - no Problem by explo-tours

Die Begleitcrew hatte viel zu tun, aber keine Angst, es waren nur vorübergehende Schwächen,
das meiste konnte repariert werden

Afrika
                Tires

Nicht alle Reifenprobleme konnten behoben werden, links dieser Schlauch kann nicht mehr geflickt werden, rechts der Reifen ist maximal für einen Burnout geeignet

Die
                Wüstengruppe

Abschlußparty in der Wüste

explo-tours Afrika Südamerika